Aktuelles

Einige Jungs und Mädels der 17a der Realschule trotzten dem schlechtem Wetter an Allerheiligen und machten sich früh morgens trotz Feiertag mit ihren Mountainbikes auf dem Weg nach Emsdetten zur Cross-Rennstrecke.

2019 Crossfahrt

Die Strecke, ein Rundkurs über 2,8km, ging durch zwei Waldabschnitte, über einen Acker und durch riesige Sandfelder eines Spielplatzes an einer Grundschule. Der Parcour ist technisch sehr anspruchsvoll, da immer wieder kleine Anstiege, matschige Passagen, Wurzelwege, enge Kurven und eine steile sandige Abfahrt gemeistert werden mussten. Dazu kam noch, dass es nur knapp über null Grad war und es leicht regnete. Aber das war für Jan Kramer, Jost Vogelsang, Jette Feiling, Hanna Konermann und Lasse Meymann kein Problem.

Unterstützt wurde die Gruppe von Robert Vogelsang, dem Vater von Jost, sowie Andrea Konermann, der Mutter von Hanna. Robert Vogelsang fuhr auch mit dem Mountainbike mit, Andrea Konermann war neben der „Taxifahrerin“ der Kinder begeisterte Zuschauerin.

Nach einer Einführungsrunde ging es zur Sache und die Jungs und Mädels gaben richtig Gas, so dass ihre Lehrerin Hannah Arlom und Vater Vogelsang ziemlich in die Pedalen treten mussten, um an den Schülern dran zu bleiben. Kleine Stürze gab es zum Glück nur in der Sandkiste, so dass alle heile, zufrieden aber auch verdreckt und k.o. wieder an den Autos ankamen.

Um die Energiespeicher wieder aufzufüllen, fuhren Vater Vogelsang und Mutter Konermann im Anschluss der Cross-Ausfahrt zu Mc Donalds und genossen die wohlverdienten Pommes und Burger.

 

 

Triathlon-Weltmeisterschaft auf der Mitteldistanz in Nizza / Emsdettenerin erfolgreich

2019 Arlom WM 01
Hannah Arlom von der LGE beim Zielsprint in Nizza.

Wenige Meter vor dem Ziel auf der Strandpromenade in Nizza zieht Hannah Arlom von der LG Emsdetten noch einen Schlussspurt an, sprintet an der vor ihr liegenden Schweizerin vorbei und finisht nach 1,9 km Schwimmen im Mittelmeer, 91 harten Rad-Kilometern durch die Berge rund um Nizza und dem abschließenden Halbmarathon als Neunte ihrer Altersklasse, der W 30, bei dieser Weltmeisterschaft auf der Triathlon-Mitteldistanz.

„Mir tut alles weh – aber ich bin super zufrieden“, freut sie sich später, nachdem sie sich ein wenig erholt hat. 5:07,26 Stunden hat sie für die Gesamtdistanz gebraucht. Platz neun in der AK W 30 und Rang 70 in der Gesamtwertung der Frauen – inklusive den über 60 Profi-Triathletinnen! „Top“, bringt es ihr Trainer Guido Bünker auf den Punkt.

Die Schüler der Höheren Handelsschule mit dem Schwerpunktfach Informationswirtschaft besuchten im Rahmen mehrerer geplanter Betriebsbesichtigungen die Firma Sälker IT Solutions GmbH & Co. KG in Spelle.

2019 Saelker

Sie erhielten vom Geschäftsführer Herrn Knüwer einen Einblick in die Firmengeschichte und die Geschäftsfelder des IT-Unternehmens. Ferner wurden die vielfältigen und zukunftssicheren Ausbildungsmöglichkeiten in diesem Bereich von der Geschäftsleitung erläutert.

Herr Knüwer motivierte in diesem Kontext die Schüler, indem er betonte, dass die Einstiegsvoraussetzungen in diese Berufsausbildung im Bereich der Teamfähigkeit, der Kommunikationsfähigkeit, etc. zu suchen seien; es werde als Eingangskompetenz nicht erwartet, dass man bereits Programmierungsfähigkeiten besitze. Natürlich sei die Wahl des Schwerpunktfaches Informationswirtschaft in Verbindung mit dem Fach Betriebswirtschaftslehre schon eine gute Ausgangslage, betonte Herr Knüwer. Daneben erhielten die Schüler wertvolle Tipps für ihre zukunftssicheren Bewerbungen direkt aus der Hand eines Entscheiders.

Eine Besichtigung der Firmenräume rundete den Besuch ab. Eine weitere Zusammenarbeit wurde von beiden Seiten vereinbart.

 

 

2017 DGP Wir machen mit       BMU Logo        PtJ Logo.svg                  Abitipps Logo black

Zum Seitenanfang