Aktuelles

Achtklässler der Hüberts’schen Realschule haben jetzt einen sechstägigen Skilehrgang im österreichischen Fügen absolviert. In den Skigebieten Spieljoch und Kaltenbach lernten viele ihre ersten Schwünge. Neben dem Skiunterricht in Kleingruppen wurde auch neben der Piste gelernt. So wurde ein Test zu den zehn FIS-Regeln geschrieben. Für Abwechslung sorgten unter anderem die Möglichkeit zum Rodeln oder gemeinsame Spieleabende. Die Schüler dürfen sich nun laut Pressemitteilung sowohl theoretisch als auch praktisch als fortgeschrittene Skifahrer bezeichnen.

2020 RS Skikurs

Quelle: Ibbenbürener Volkszeitung vom 20.02.2020

 

 

Unsere Kundgebung „Hübis for Change“ für den Klimaschutz am 20.9.2019 mit fast 1000 Schülerinnen und Schülern sowie weiteren Mitstreitern ist auf große Resonanz gestoßen. So haben wir von den Hopstener Grünen eine Auszeichnung erhalten.

Der nachhaltige Schutz der Umwelt ist unser Anliegen und sollte vor Ort, also an unserer Schule, umgesetzt werden. Gemeinsam haben wir u. a. im Philosophieunterricht der Kurse GO17g,h,i und GO18g,h,i Projekte entwickelt, mit denen dieser nachhaltige Schutz der Umwelt umgesetzt werden kann. Damit wollen wie das Leben an unserer Schule grün gestalten.

Folgende Projekte sind in Planung:

  1. Hübis Wonder Box
    In einem eigens aufgestellten Schrank sollen abgelegte, noch gut brauchbare Schulsachen getauscht und gegen eine geringe Gebühr verkauft werden.

  2. Klausur pflanzt Natur
    Für jede Klausur soll ein Baum gepflanzt werden als Ausgleich für den Papierverbrauch. Alternativ wären Ausgleichszahlungen, mit denen nachhaltige Projekte gefördert werden.

  3. Carpooling-App
    Auf dieser Plattform der Internetseite der Hüberts`schen Schule sollen Mitfahrgelegenheiten gesucht und angeboten werden. Geplant ist zudem die Entwicklung einer entsprechenden App.

  4. Wir wollen Meer (Mehrwegflaschen)
    Es sollen Trinkflaschen mit dem Logo der Schule aus nachhaltigem Material verkauft werden als Ersatz für Plastikflaschen.

  5. Problembeutel – Our Jeans for global dreams
    Ausrangierte Jeans werden eingesammelt. Daraus entstehen recycelte Taschen, die als langlebiger Ersatz für Plastiktüten verkauft werden.

  6. Hübis for Mülltrennung
    Für die gesamte Schule soll das Konzept der Mülltrennung umgesetzt werden.

  7. Hübis Tante-Emma-Laden
    In diesem Verkaufsprojekt sollen unverpackte Lebensmittel als Alternative zum Automatenverkauf in der Schule angeboten werden, um Plastikverpackungen einzusparen sowie auch gesündere Produkte zu verkaufen.

  8. Der grüne Kiosk
    Hierbei geht es um ein Update des Schulkiosks. Alternative Produkte, besonders zu Fleisch, sollen angeboten werden. Zudem geht es um die Entwicklung von Qualitätsstandards für den Einkauf und Verkauf.

  9. Hübi wird papierfrei
    Dieses Projekt zielt darauf ab, den Papierverbrauch zu reduzieren; z. B. durch die Anschaffung von recyceltem Papier, Lufttrocknern oder Alternativen sowie den Verzicht auf Plastikbecher, insbesondere an den Automaten.

  10. Hübi wird plastikfrei
    Hierbei geht es um Strategien und Maßnahmen zur Vermeidung des Plastikmülls an der Schule. Die Gruppe plant einen Infotag.

  11. Hübis grüner Leitfaden
    In dieser Anleitung zu grünem Handeln werden konkrete Maßnahmen vorgestellt, die jeder Einzelne zum Schutz des Klimas umsetzen kann.

Diese Schülerprojekte sollen alle dazu motivieren, einen umweltbewussteren Lebensstil umzusetzen. Das Ziel der Projekte liegt in dem nachhaltigen Schutz unserer Umwelt.

Wir müssen nicht alle auf alles verzichten, aber wenn jeder ein bisschen an sich selbst arbeitet, ist das schon ein Schritt in die richtige Richtung.

 

 

Rieka und Maximilian gewinnen: Insgesamt 15 Schüler aus der Realschule und der gymnasialen Oberstufe haben jetzt in der Hüberts’schen Schule am plattdeutschen Lesewettbewerb teilgenommen.

2020 Plattdeutscher Vorlesewettbewerb

Als Sieger gingen schließlich Rieka Esch-Osterfinke (Klasse 8b) und Maximilian Brink (Klasse 11a) aus dem schulinternen Wettstreit hervor. Sie vertreten die Hüberts’sche Schule beim Kreisentscheid am 13. März in Steinfurt. Nervös waren alle Teilnehmer, als sie ihre kleinen Geschichten vor der Jury zum Besten gaben. Die Lesereihenfolge wurde laut Pressemitteilung ausgelost. In dem Realschulwettbewerb gab es zwei zweite Plätze: Maria Konermann (Klasse 7b) und Benedikt Pope (Klasse 5b) lasen sich dorthin. Platz drei sicherte sich Lea Schumacher (Klasse 5b). In der gymnasialen Oberstufe belegte Marie Lager (11c) den zweiten Platz. Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde und ein kleines Geschenk. Zusätzlich bekamen die Sieger zur Aufbesserung ihres Taschengeldes Geldpreise. Schulleiter Alfons Ahlers hofft, dass sich seine Schüler auch in Zukunft als Botschafter für die plattdeutsche Sprache betätigen werden.

Quelle: IVZ Online vom 04.02.2020 (URL: https://www.ivz-aktuell.de/Lokales/7619304/Plattdeutscher-Vorlesewettbewerb-an-der-Huebertsschen-Schule, Zugriff am 05.02.2020)

 

 

2017 DGP Wir machen mit       BMU Logo        PtJ Logo.svg                  Abitipps Logo black

Zum Seitenanfang