Aktuelles

Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen.

Dazu können Sie aus den verschiedenen Kategorien wählen. Sie erhalten dann den Artikel zum Lesen.

Einige Jungs und Mädels der 17a der Realschule trotzten dem schlechtem Wetter an Allerheiligen und machten sich früh morgens trotz Feiertag mit ihren Mountainbikes auf dem Weg nach Emsdetten zur Cross-Rennstrecke.

2019 Crossfahrt

Die Strecke, ein Rundkurs über 2,8km, ging durch zwei Waldabschnitte, über einen Acker und durch riesige Sandfelder eines Spielplatzes an einer Grundschule. Der Parcour ist technisch sehr anspruchsvoll, da immer wieder kleine Anstiege, matschige Passagen, Wurzelwege, enge Kurven und eine steile sandige Abfahrt gemeistert werden mussten. Dazu kam noch, dass es nur knapp über null Grad war und es leicht regnete. Aber das war für Jan Kramer, Jost Vogelsang, Jette Feiling, Hanna Konermann und Lasse Meymann kein Problem.

Unterstützt wurde die Gruppe von Robert Vogelsang, dem Vater von Jost, sowie Andrea Konermann, der Mutter von Hanna. Robert Vogelsang fuhr auch mit dem Mountainbike mit, Andrea Konermann war neben der „Taxifahrerin“ der Kinder begeisterte Zuschauerin.

Nach einer Einführungsrunde ging es zur Sache und die Jungs und Mädels gaben richtig Gas, so dass ihre Lehrerin Hannah Arlom und Vater Vogelsang ziemlich in die Pedalen treten mussten, um an den Schülern dran zu bleiben. Kleine Stürze gab es zum Glück nur in der Sandkiste, so dass alle heile, zufrieden aber auch verdreckt und k.o. wieder an den Autos ankamen.

Um die Energiespeicher wieder aufzufüllen, fuhren Vater Vogelsang und Mutter Konermann im Anschluss der Cross-Ausfahrt zu Mc Donalds und genossen die wohlverdienten Pommes und Burger.

 

 

Die Schüler der Höheren Handelsschule mit dem Schwerpunktfach Informationswirtschaft besuchten im Rahmen mehrerer geplanter Betriebsbesichtigungen die Firma Sälker IT Solutions GmbH & Co. KG in Spelle.

2019 Saelker

Sie erhielten vom Geschäftsführer Herrn Knüwer einen Einblick in die Firmengeschichte und die Geschäftsfelder des IT-Unternehmens. Ferner wurden die vielfältigen und zukunftssicheren Ausbildungsmöglichkeiten in diesem Bereich von der Geschäftsleitung erläutert.

Herr Knüwer motivierte in diesem Kontext die Schüler, indem er betonte, dass die Einstiegsvoraussetzungen in diese Berufsausbildung im Bereich der Teamfähigkeit, der Kommunikationsfähigkeit, etc. zu suchen seien; es werde als Eingangskompetenz nicht erwartet, dass man bereits Programmierungsfähigkeiten besitze. Natürlich sei die Wahl des Schwerpunktfaches Informationswirtschaft in Verbindung mit dem Fach Betriebswirtschaftslehre schon eine gute Ausgangslage, betonte Herr Knüwer. Daneben erhielten die Schüler wertvolle Tipps für ihre zukunftssicheren Bewerbungen direkt aus der Hand eines Entscheiders.

Eine Besichtigung der Firmenräume rundete den Besuch ab. Eine weitere Zusammenarbeit wurde von beiden Seiten vereinbart.

 

 

Die RS18c von der Hüberts‘schen Schule aus Hopsten hat bei einer Verlosung teilgenommen und eine Besichtigung vom Wasserwerk gewonnen.

Am Mittwoch, den 06.11.2019, sind die Kinder mit einem Bus zum Wasserwerk nach Brochterbeck gefahren. Dort wurden sie von einem Mitarbeiter der Firma WTL durch das ganze Wasserwerk geführt. Sie haben viele spannende Prozesse gesehen. Ihnen wurde der Weg vom dreckigen bis zum sauberen Wasser erklärt und sie durften bei einer Reinigung eines Filters zugucken. Die Kinder hätten nie gedacht, dass es so viel Arbeit sei, Wasser so klar zu bekommen. 

2019 Wasserwerk

Wenn es wieder so eine Verlosung für Schulklassen gibt, kann man es nur weiterempfehlen, daran teil zu nehmen, um auch eine tolle Führung durch das Wasserwerk in Brochterbeck zu erleben.

Verfasst von Johanna Meyer und Finia Üffing (RS18c)

 

 

Gefördert wurde die energieeffiziente Umrüstung durch die Kommunalrichtlinie im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI). Die von der Schule geplante Umrüstung der Beleuchtung wird vom Bund voraussichtlich mit 36.286,00 € aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative finanziell unterstützt.

Die Hüberts’sche Schule wird mit der Umrüstung der Beleuchtung auf LED in den nächsten 20 Jahren rund 333 Tonnen CO2 einsparen. Das zeigt, wie durch den Einsatz moderner Technologien aktiv zum Klimaschutz in Deutschland beigetragen werden kann.
Gleichzeitig senkt die Schule dadurch ihre eigenen Energiekosten und entlastet den Haushalt.

Insgesamt wurden 384 Lichtpunkte von März 2019 bis August 2019 auf hocheffiziente LED-Technik umgerüstet. Der Stromverbrauch reduziert sich dadurch um rund 62 Prozent. Damit rechnet sich die Investition durch die eingesparten Stromkosten bereits nach wenigen Jahren.

Seit 2008 fördert und initiiert das Bundesumweltministerium unter dem Dach der NKI in ganz Deutschland Klimaschutzprojekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten.

Klimaschutz ist eine Aufgabe, die wir nur gemeinsam bewältigen können, die Schulen übernehmen wegen dem Multiplikatoreffekt durchaus eine Vorbildfunktion. Beim Klimaschutz zählen auch die vielen kleineren Beiträge, die durch die Nationale Klimaschutzinitiative gefördert werden, wie die Sanierung der Innenbeleuchtung an der Hüberts’schen Schule.

 

BMU Logo    PtJ Logo.svg

 

 

Am 26.06.2019 führten die Amazone Werke Osnabrück erstmals ihre AMA Roadshow an der Hüberts‘schen Schule durch. Die Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrgangs durchliefen unterschiedliche Stationen, dabei wurden ihnen innerhalb eines Schulvormittages drei Themenfelder von Profis und Auszubildenden der Amazone Werke näher gebracht:

  1. „Werde Bewerbungsprofi“,
  2. „Training für Assessment-Center“
  3. „Kennenlernen von technischen Ausbildungsberufen“

Unter qualifizierter Anleitung wurden Bewerbungen formuliert und Lebensläufe verfasst, für die es sofort eine Rückmeldung gab. Durch die Übungen für das Assessment-Center konnten die Schülerinnen und Schüler erste Eindrücke über die Aufgabenvielfalt eines Einstellungstests erhalten. Worauf an derartigen Auswahltagen seitens des Unternehmens geachtet wird, war spannend zu erfahren. Die technischen Ausbildungsberufe der Amazone Werke vom Industriemechaniker über den Produktdesigner bis hin zum Mechatroniker wurden exemplarisch vorgestellt. Zu allen Bereichen wurden praktische Übungen durchgeführt.

2019 AMA Roadshow 01
2019 AMA Roadshow 02
2019 AMA Roadshow 03

Das Anfertigen eines Gewindes, das Stecken und Löten einer Platine mit Lauflicht, und Einblicke in das Produktdesign mit Hilfe eines CAD-Programmes wurden von den Schülerinnen und Schülern gut angenommen. Besonders interessant war hier der Einsatz der Virtual Reality Brille. Insgesamt erlebte der 9. Jahrgang ein spannendes, informatives und bereicherndes Programm im Rahmen der Berufsorientierung.

 

 

Im Rahmen der Berufsorientierung besuchten Schülerinnen und Schüler des achten und neunten Jahrgangs, der Höheren Handelsschule sowie der gymnasialen Oberstufe am 18. Juni 2019 die IT-Ausbildungsveranstaltung „Shortcut“ auf dem Firmengelände der Firma Krone in Spelle.

Organisiert wurde diese Veranstaltung erstmals durch die Unternehmen Krone, Rosen und Landwehr. Die Veranstalter betonten, wie wichtig die heutigen Schüler als zukünftige Arbeitnehmer insbesondere im Bereich IT für die Firmen im Emsland sein werden. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit in unterschiedlichen Workshops die vielfältigen Aspekte von Informationstechnologie und ihren Einsatz in den beteiligten Firmen kennenzulernen. Ob IT in der modernen Landtechnik, virtuelle Realität oder Instant Messaging – die Schülerinnen und Schüler lernten durch praktische Aufgaben viele neue Gebiete kennen.

Hier einen Einblick zum Veranstaltungstag: https://www.youtube.com/watch?v=RpJ-O_OgYII

 

 

 

Unterkategorien

Hier finden Sie einige Beiträge, die auch zuvor schon in der Presse zu lesen waren.

Hier finden Sie aktuelle Hinweise, beispielsweise zu Informationsveranstaltungen.

Zum Seitenanfang