Aktuelles

Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen.

Dazu können Sie aus den verschiedenen Kategorien wählen. Sie erhalten dann den Artikel zum Lesen.

Aktuelle Terminhinweise:

Gymnasiale Oberstufe und Höhere Handelsschule

Am 25. November 2019 findet wieder der Infotag mit Anmeldemöglichkeit für das kommende Schuljahr statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Realschule

Ein Elterninformationsabend zum Realschulzweig der Hüberts’schen Schule findet am 02. Dezember 2019 statt. Eltern, die daran teilnehmen möchten, melden sich bitte unter folgender Telefonnummer an: 05458-935078. 

Gefördert wurde die energieeffiziente Umrüstung durch die Kommunalrichtlinie im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI). Die von der Schule geplante Umrüstung der Beleuchtung wird vom Bund voraussichtlich mit 36.286,00 € aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative finanziell unterstützt.

Die Hüberts’sche Schule wird mit der Umrüstung der Beleuchtung auf LED in den nächsten 20 Jahren rund 333 Tonnen CO2 einsparen. Das zeigt, wie durch den Einsatz moderner Technologien aktiv zum Klimaschutz in Deutschland beigetragen werden kann.
Gleichzeitig senkt die Schule dadurch ihre eigenen Energiekosten und entlastet den Haushalt.

Insgesamt wurden 384 Lichtpunkte von März 2019 bis August 2019 auf hocheffiziente LED-Technik umgerüstet. Der Stromverbrauch reduziert sich dadurch um rund 62 Prozent. Damit rechnet sich die Investition durch die eingesparten Stromkosten bereits nach wenigen Jahren.

Seit 2008 fördert und initiiert das Bundesumweltministerium unter dem Dach der NKI in ganz Deutschland Klimaschutzprojekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten.

Klimaschutz ist eine Aufgabe, die wir nur gemeinsam bewältigen können, die Schulen übernehmen wegen dem Multiplikatoreffekt durchaus eine Vorbildfunktion. Beim Klimaschutz zählen auch die vielen kleineren Beiträge, die durch die Nationale Klimaschutzinitiative gefördert werden, wie die Sanierung der Innenbeleuchtung an der Hüberts’schen Schule.

 

BMU Logo    PtJ Logo.svg

 

 

Am 26.06.2019 führten die Amazone Werke Osnabrück erstmals ihre AMA Roadshow an der Hüberts‘schen Schule durch. Die Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrgangs durchliefen unterschiedliche Stationen, dabei wurden ihnen innerhalb eines Schulvormittages drei Themenfelder von Profis und Auszubildenden der Amazone Werke näher gebracht:

  1. „Werde Bewerbungsprofi“,
  2. „Training für Assessment-Center“
  3. „Kennenlernen von technischen Ausbildungsberufen“

Unter qualifizierter Anleitung wurden Bewerbungen formuliert und Lebensläufe verfasst, für die es sofort eine Rückmeldung gab. Durch die Übungen für das Assessment-Center konnten die Schülerinnen und Schüler erste Eindrücke über die Aufgabenvielfalt eines Einstellungstests erhalten. Worauf an derartigen Auswahltagen seitens des Unternehmens geachtet wird, war spannend zu erfahren. Die technischen Ausbildungsberufe der Amazone Werke vom Industriemechaniker über den Produktdesigner bis hin zum Mechatroniker wurden exemplarisch vorgestellt. Zu allen Bereichen wurden praktische Übungen durchgeführt.

2019 AMA Roadshow 01
2019 AMA Roadshow 02
2019 AMA Roadshow 03

Das Anfertigen eines Gewindes, das Stecken und Löten einer Platine mit Lauflicht, und Einblicke in das Produktdesign mit Hilfe eines CAD-Programmes wurden von den Schülerinnen und Schülern gut angenommen. Besonders interessant war hier der Einsatz der Virtual Reality Brille. Insgesamt erlebte der 9. Jahrgang ein spannendes, informatives und bereicherndes Programm im Rahmen der Berufsorientierung.

 

 

Im Rahmen der Berufsorientierung besuchten Schülerinnen und Schüler des achten und neunten Jahrgangs, der Höheren Handelsschule sowie der gymnasialen Oberstufe am 18. Juni 2019 die IT-Ausbildungsveranstaltung „Shortcut“ auf dem Firmengelände der Firma Krone in Spelle.

Organisiert wurde diese Veranstaltung erstmals durch die Unternehmen Krone, Rosen und Landwehr. Die Veranstalter betonten, wie wichtig die heutigen Schüler als zukünftige Arbeitnehmer insbesondere im Bereich IT für die Firmen im Emsland sein werden. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit in unterschiedlichen Workshops die vielfältigen Aspekte von Informationstechnologie und ihren Einsatz in den beteiligten Firmen kennenzulernen. Ob IT in der modernen Landtechnik, virtuelle Realität oder Instant Messaging – die Schülerinnen und Schüler lernten durch praktische Aufgaben viele neue Gebiete kennen.

Hier einen Einblick zum Veranstaltungstag: https://www.youtube.com/watch?v=RpJ-O_OgYII

 

 

 

Netzwerk zur Begabtenförderung


Zehn Schülerinnen und Schüler des GKs der Klasse 11 (Abitur Schwerpunkt Sport und Gesundheit) haben sich für ein Kooperationsprojekt mit der Barbara Grundschule (Ibbenbüren-Dickenberg, siehe auch hier: https://barbaraschule-dickenberg.de/?p=7835) gemeldet. Unsere OberstufenschülerInnen schlüpfen dabei in die Lehrerrolle und begleiten den Lernprozess der DrittklässlerInnen, die eine Expertenarbeit anfertigen.

2019 GO Sport und Grundschule Dickenberg

In Erziehungswissenschaften haben unsere SchülerInnen das Thema „Entdeckendes Lernen“ und „Kognitive Lerntheorien“ erarbeitet und dürfen nun praktische Erfahrungen mit jungen Lernern sammeln und ihre Kenntnisse anwenden sowie reflektieren. Allen SchülerInnen hat das Projekt sehr viel Spaß gemacht.

 

 

Letztlich souverän setzten sich die Fußball-Mädchen (WKI) der Hüberts’schen Schule bei einem Dreierturnier in Recke gegen die Konkurrenz des KvG Mettingen (2:0) und des Fürstenberggymnasiums Recke (2:1) durch. Bereits mit diesem dritten Finaleinzug in Folge krönten sich die Hübi-Mädchen zu den Siegerinnen dieses Wettbewerbes, da ein möglicher Finalgegner auf Steinfurter Seite nicht ausgespielt wurde. Mit diesem Erfolg ist unser Team in diesem Wettbewerb seit mittlerweile drei Jahren ohne jeglichen Punktverlust.

Mädchen FB WKI Siegermannschaft 2017

Nachdem man das erste Spiel gegen eine starke Mannschaft des KvG verdient mit 2:0 (1:0 Louisa Hoff, 2:0 Hanna Schmidt) gewonnen hatte, sollte den „Hübi“-Mädchen auch gegen eine gut eingespielte und mit starken Einzelspielerinnen gespickte Auswahl der Fürstenbergschule alles abverlangt werden.

In einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie auf dem Kunstrasenplatz des Recker Fürstenbergstadions hatte erneut Louisa Hoff ihre Farben mit 1:0 in Führung gebracht. Ihr gefühlvoller Heber aus 20 Metern senkte sich millimetergenau unter die Querlatte des gegnerischen Tores.
Die Kontrahentinnen aus Recke zeigten sich zunächst unbeeindruckt und überwanden nur knapp fünf Minuten später die ansonsten gutstehende Defensive Mannschaft aus Hopsten mit einem optimal getimten Steilpass, welcher zum Ausgleich veredelt wurde. Torhüterin Lara Glasmeyer, die ihrer Mannschaft durchweg sicheren Rückhalt bot, war in dieser Szene machtlos.

Das letzte Wort in diesem von beiden Mannschaften intensiv aber fair geführten Spiel sollte den Mädchen der Hüberts’schen Schule vorbehalten sein: Nach feinem Zuspiel fasste sich Julia Wieschemeyer rechts im Recker Strafraum ein Herz und versenkte den Ball äußerst sehenswert in den linken oberen Torwinkel.

Die Mädchen der Fürstenbergschule steckten nicht auf, konnten jedoch in den verbleibenden zwei Minuten das Tor einer nun kompakt agierenden Mannschaft aus Hopsten nicht mehr ernsthaft in Gefahr bringen. Mit dem 2:1-Sieg war der erneute Einzug der WKI-Mädchenmannschaft der Hüberts’schen Schule in das Kreisfinale des Landessportfestes der Schulen besiegelt – und letztlich gleichbedeutend mit dem erneuten Kreismeistertitel.

 

 

Unterkategorien

Hier finden Sie einige Beiträge, die auch zuvor schon in der Presse zu lesen waren.

Hier finden Sie aktuelle Hinweise, beispielsweise zu Informationsveranstaltungen.

Zum Seitenanfang