Gefördert wurde die energieeffiziente Umrüstung durch die Kommunalrichtlinie im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI). Die von der Schule geplante Umrüstung der Beleuchtung wird vom Bund voraussichtlich mit 36.286,00 € aus Mitteln der Nationalen Klimaschutzinitiative finanziell unterstützt.

Die Hüberts’sche Schule wird mit der Umrüstung der Beleuchtung auf LED in den nächsten 20 Jahren rund 333 Tonnen CO2 einsparen. Das zeigt, wie durch den Einsatz moderner Technologien aktiv zum Klimaschutz in Deutschland beigetragen werden kann.
Gleichzeitig senkt die Schule dadurch ihre eigenen Energiekosten und entlastet den Haushalt.

Insgesamt wurden 384 Lichtpunkte von März 2019 bis August 2019 auf hocheffiziente LED-Technik umgerüstet. Der Stromverbrauch reduziert sich dadurch um rund 62 Prozent. Damit rechnet sich die Investition durch die eingesparten Stromkosten bereits nach wenigen Jahren.

Seit 2008 fördert und initiiert das Bundesumweltministerium unter dem Dach der NKI in ganz Deutschland Klimaschutzprojekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten.

Klimaschutz ist eine Aufgabe, die wir nur gemeinsam bewältigen können, die Schulen übernehmen wegen dem Multiplikatoreffekt durchaus eine Vorbildfunktion. Beim Klimaschutz zählen auch die vielen kleineren Beiträge, die durch die Nationale Klimaschutzinitiative gefördert werden, wie die Sanierung der Innenbeleuchtung an der Hüberts’schen Schule.

 

BMU Logo    PtJ Logo.svg

 

 

2017 DGP Wir machen mit       BMU Logo        PtJ Logo.svg                  Abitipps Logo black

Zum Seitenanfang